google-site-verification=lLWqRybo7CumgK2J292O0tSGOUItKtybA7E9NUxq9mc
builderall

Roman Westermann - Photography

Love ANYmals - Nutzen der Tiere?

Der einzige Unterschied zwischen Nutztier und Haustier liegt in Deiner Sichtweise

Mit meinem Bildprojekt Love ANYmals möchte ich den Tieren eine Stimme geben, die sonst nicht gehört werden. Ich möchte Augen zeigen, dies sonst nicht gesehen werden. Ich möchte die Empfindungen der Tiere zeigen, die sonst ignoriert werden!
Wir unterscheiden bekanntlich zwischen Haustieren, Nutztieren und Wildtieren. Die einen bekommen von uns jegliche Art von Zuwendung und sogar rechtlichen Schutz, andere dürfen, falls sie nicht in Zoos oder Zirkussen eingesperrt sind, frei leben und wenn sie Glück haben werden sie nicht aus Spass abgeschossen.
Die (Nutz)Tiere jedoch haben keine Rechte, keine Freiheit - schlicht kein Recht auf Leben! Sie werden zu unserem [Nutzen?], eingesperrt, gequält und jung getötet.
Für mich erfüllen ALLE Tiere den gleichen Nutzen. Sie öffnen mein Herz, sie lehren mich wirkliche Liebe und wirkliches Mitgefühl zu entwickeln. Sie leben im Hier und Jetzt und kennen keine Bosheit, sind nicht nachtragend oder egoistisch. Sie leben einfach gemäss ihrer Natur,- mit der Natur… wir könnten so viel von ihnen lernen.
„So lebe ich fleischlos, fettlos, fischlos dahin, fühle mich aber ganz wohl dabei. Fast scheint mir, dass der Mensch nicht als Raubtier geboren ist.“ - Albert Einstein
Mit Love ANYmals setze ich mich für eine vegane Lebensweise ein!

Zitate

"Liebe die Tiere, liebe jegliches Gewächs und jegliche Dinge! Wenn du alles liebst, so wird sich dir das Geheimnis Gottes in allen Dingen offenbaren, und du wirst schließlich alle Welt mit Liebe umfassen!"

-Dostojevski

"Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will."

„Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit.“

- Albert Schweitzer

-

„Für ein kleines Stückchen Fleisch nehmen wir den Tieren die Seele sowie Sonnenlicht und Lebenszeit.“

- Plutarch

"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir. Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers - unsere Schwestern und Brüder."

-Franz von Assisi

"Ich habe schon in den jüngsten Jahren dem Essen von Fleisch abgeschworen, und der Tag wird kommen, an dem das Töten eines Tieres genauso als Verbrechen betrachtet wird wie das Töten eines Menschen."

-Leonardo da Vinci

"Für mich ist das Leben eines Lamms nicht weniger wertvoll als das Leben eines Menschen. Und ich würde niemals um des menschlichen Körpers willen einem Lamm das Leben nehmen wollen. Je hilfloser ein Lebewesen ist, desto grösser ist sein Anspruch auf menschlichen Schutz vor menschlicher Grausamkeit."

-Mahatma Gandhi

"Nutztiere" sind fühlende Wesen und unterscheiden sich nur in DEINER Betrachtung von "Haustieren".

Roman Westermann
Fotograf & Therapeut - Initiator Love ANYmals
Wer anderen Lebewesen gegenüber wirklich sein Herz öffnen möchte, kann nur vegan leben. Damit schafft man sich ein Feld ganzheitlicher Liebe und Gesundheit. Gesund für die Tiere, gesund für die Menschen und gesund für die ganze Welt!
Seit vielen Jahren fotografiere ich Menschen mit ihren Hunden, Katzen und Pferden. Ich versuche immer die Beziehung und die Liebe, die die Menschen zu ihren Tieren haben, einzufangen.
Für mich hört die Tierliebe aber nicht bei Hunden usw auf, sondern schliesst alle Lebewesen mit ein. Deshalb habe ich mich persönlich schon vor längerem entschieden, vegan zu leben.
Mit dem Fotoprojekt Love ANYmals möchte ich zeigen, dass auch sogenannte Nutztiere es Wert sind geliebt zu werden. Auch diese Tiere empfinden Freude, Trauer, Liebe und Angst. 
Der einzige Unterschied zwischen deiner Katze oder deinem Hund und einer Kuh oder einem Schwein liegt in deiner Bertrachtungsweise. 
Wenn du mit deinem "Nutztier" bei diesem Projekt mitwirken möchtest und zeigen möchtest, dass es nur Tiere, keine Nutztiere gibt, dann freue ich mich von dir zu hören. 
"Ich lebe seit 2012 vegan. Aus ethischen Gründen habe ich mich für den veganen Lebensstil entschieden. Das unsägliche Leid, dass wir unseren Mitgeschöpfen antun, konnte ich nicht mehr länger unterstützen. Nach und nach habe ich mich dann mit den gesundheitlichen Aspekten dieser Entscheidung auseinander gesetzt und dabei schnell festgestellt, dass eine vegane Lebensweise ungleich gesunder ist, für mich und die Tiere."